Liquid Sports
Liquid Sports
XCEL Wetsuits
XCEL Wetsuits

News

Kitesurf-Trophy 2014

Moin Moin,

die Kitesurf-Trophy verlief rein sportlich gesehen jetzt nicht soooo toll, denn ich konnte nur in wenigen Heats zeigen was ich drauf habe. Es waren schon teilweise sehr schwierige Bedingungen. Die waren für meine Gegner aber auch nicht besser.

Das Gute war, dass ich viele neue Leute kennengelernt habe und auch gute Erfahrungen sammeln konnte. Mein Ziel für die nächste DM ist es wieder unter die ersten 15 zu kommen. Aber: ich möchte mehr Heats für mich entscheiden.

Windige Grüße

Jan

 

Meine Ergebnisse:

Sylt: 13. Platz

Warnemünde: 17. Platz

Fehmarn: 17. Platz

Overall: 15. Platz aus 32

 

Hey Guys,

the Kitesurf-Trophy was not so good for me, because i couldn't show all my best tricks. Sometimes the conditions weren't very nice, but my opponents had the same conditions.

The good thing was that I made many new friends and that I could collect many experiences.

My target for the next German Championships is to end up 15th or better. But: I want to win more heats than I did this year.

 

Best Regards

Jan

 

My results:

Sylt: 13th

Warnemünde: 17th

Fehmarn: 17th

Overall I ended up 15th out of 32

Wakeboarden Norderstedt

Moin Leute,

am Wochenende war ich mit Matti und meinem Vater auf der Wakeboard-Anlage in Norderstedt. Es waren ungefähr 22°C Lufttemperatur und 18°C Wassertemperatur, weswegen es sehr sehr voll war und wir relativ lange anstehen mussten. Spaß hatten wir trotzdem alle und ich habe mal ein kleines Video zusammengeschnitten.

Viel Spaß

 

Hey Guys,

at the weekend I was with my friend Matti and my dad at the Cable Park in Norderstedt. The air temperature was about 22°C and the water temperature was about 18°C so why there were many people.

But, of course, we had a lot of fun and I edited a litte video.

Here it is.

Enjoy

Osterferien 2014

Moin Moin,

ich hoffe Ihr batter alle schöne Osterferien. So wie ich ;).

Ich war wieder mit meinem Vater wieder in Born am Darß, wo wir 1,5 Wochen fast jeden Tag Wind hatten und meine Freunde und ich fast jeden Tag auf m Wasser Waren. Das einzig bescheuerte war nur, dass sie Windrichtung nicht zum Filmeln geeignet, weswegen leider kein Video entsanden ist.

Im Sommer gibt's dann bestimmt eins.

Bis dahin hoffe ich auf windige Wochenenden.

Kitesurf-Trophy 2014

Endlich sind nun die Termine der Kitesurf-Trophy 2014 rausgekommen. Es lohnt sich auf jeden Fall mal hinzufahren, denn dort sieht man die besten Rider Deutschlands, die z.T. auch international ganz vorne mitfahren.

Termine KST 2014 (verlinkt)
Termine KST 2014 (verlinkt)

XCEL Wetsuits

Super!

Seit Anfang des Jahres bin ich nun Pro-Motion-Fahrer von XCEL Wetsuits. Jetzt habe ich endlich auch einen Neo-Sponsor. Hier auch wieder ein Dankeschön an Jörg, der sich mit darum gekümmert hat, dass ich bei XCEL unterkomme. Endgültig ermöglicht hat es Philipp von Liquid Sports. Deshalb auch ein fettes ''Danke'' an Philipp. 

KiteVillage Hamata 2013/2014

Hallo Leute,

in den Weihnachtsferien war ich mit Freunden in Hamata, Ägypten. 

Nachdem ich früh morgens von Hamburg aus nach Marsa Alam startete, kam ich nach ca. fünf Stunden am Flughafen (ca. 20km nördlich) von Marsa Alam an. Dort holte mich dann ein netter Ägypter ab und brachte mich zum Shuttle, der ungefähr 2,5 Stunden zum Wadi Lahmy Azur Resort fuhr, an dem ich dann so um 18 Uhr Hotelzeit (eine Stunde weiter, als normale ägyptische Zeit) ankam.

 

Am Abend wehte ein starker Wind, so dass ich mir Hoffnungen auf den nächsten Tag machte.

Meine Hoffnungen bestätigten sich und ich fuhr dann mit Peter (Kiter vom Campingplatz aus Born) per Shuttle-Bus zum KiteVillage Hamata, wo ich dann eincheckte und bald darauf, nach einer kurzen Reviereinweisung, meinen nagelneuen 5qm Bandit7 aufpumpte, mich umzog und auf's Wasser ging. Der erste Kitetag war sehr erfolgreich und ich hatte mich sehr schnell an das neue F-One Material gewöhnt, daher hatte ich enorm viel Spaß.

 

Beim leckeren Abendessen stießen dann noch Tom, Angela und Eric (ebenfalls Freunde aus Born) dazu und wir bequatschten unsere Ziele und was wir alles so machen wollten.

In den Tagen darauf hatten wir sehr viele Windtage, die meist mit Wind um die 13 Knoten perfekt für mich waren, so konnte ich fast täglich meinen 9er benutzen, der sich schlagartig zu meiner neuen Lieblingsgröße entwickelte. Mit dem neuen Bandit habe ich meinen optimalen Kite gefunden, da er sehr angenehm zu fahren ist und trotzdem eine sehr gute Unhooked-Performance und eine heftige Airtme aufzuweisen hat. Das Acid ist ebenfalls bombe!

 

Nun, ich lernte viele neue Tricks, wie z.B. einen Unhooked-Kiteloop, Butterfly, Backroll-Kiteloop und so weiter. Im Moment versuche ich mich gerade am Raley to Blind, den ich schon einmal gestanden habe.

 

Es machte riesig Freude an diesem einzigartigen Traumspot zu kiten. Die Prospekte versprechen auf keinen Fall zu viel ;) . Ich kann das KiteVillage Hamata jedem empfehlen, da alles sehr gut organisiert ist und die gesamte Crew total nett ist und einem auch mal Tipps gibt.

 

Jetzt werde ich auf jeden Fall weiterhin hart für die Trophy trainieren, um dort eine gute Platzierung einzufahren.


Ich hoffe ihr hattet alle schöne Ferien und seid gut ins neue Jahr gekommen!

 

F-One Pro Shop Hamburg

Moin moin,

ich freue mich riesig über meinen ersten Sponsor, den F-One Pro Shop Hamburg von Jörg. Seit Ende Oktober werde ich nun von ihm mit Material von F-One versorgt. Das Material kann ich in den Weihnachtsferien in Hamata zum ersten Mal fahren. Ein großes Dankeschön an Jörg!

Herbstferien Born a. Darß 2013

Moin!

 

Ich hoffe Ihr hattet alle schöne Ferien, so wie ich.

Wir waren einmal mehr zum Kiten in Born a. Darß am Saaler Bodden. Der Wind war leider oft sehr böig, wenn er denn mal da war. Für den Herbst hatte ich mir eigentlich mehr Wind erhofft, aber das Wetter war immerhin schön und es war nicht zu kalt :).

Ich habe sehr, sehr viel Kitehefte zum X-ten Mal durchgeblättert.

Da die Bedingungen nicht so gut zum Filmen waren habe ich leider kein Video zusammen bekommen, aber es wird bestimmt eines von Hamata geben, wo es in den Weihnachtsferien hingeht.

Bis dahin ist aber wieder Schule angesagt. Ich hoffe es wird nicht all zu schnell kalt werden und kann an den WEs nochmal kräftig trainieren.

SGS Junior Pro Camp 2013

Hallo Leute,

Sorry, dass ich die Page lange nicht aktualisiert habe. Ich habe sie einfach links liegen lassen ;). 

Naja, vom 05. - 08.08. war das Junior Pro Camp des Silke Gorldt Surfing e.V. bei dem die anderen Teilnehmer (nehme ich an) und ich sehr viel Spaß hatten.

 

Einen ausführlichen Bericht und ein paar Bilder könnt ihr euch hier anschauen.

 

http://www.silkegorldtsurfing.de

 

Das Training ist sehr gut und ich kann das Pro Camp für junge ambitionierte Fahrer nur empfehlen.

 

Beim SGS Kids Camp, ebenfalls vom SGS, lernte ich die Schirmsteuerung und den Bodydrag. Dieses Event ist meiner Meinung nach das beste und sicherste Event zum Kiten lernen für Kinder und Jugendliche

Klicke auf das Bild, um auf die Homepage des SGS zu gelangen
Klicke auf das Bild, um auf die Homepage des SGS zu gelangen

Soma Bay 2013

Moin,

in den Osterferien war ich mit meiner Family in Soma Bay in Ägypten. Dort hatten wir ein paar wunderbare Windtage mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 30 Knoten. Doch das waren ein paar Knötchen zu viel für mich. Es gab natürlich auch perfekte Tage mit 24 Knoten. Leider gab es, wie in jedem Urlaub auch windstille Phasen. Die waren aber nicht so schlimm, denn wir hatten ja eines der schönsten Hausriffe der Welt direkt vor unserer Nase und konnten dort ausgezeichnet schnorcheln gehen und sahen viele bunte Fische und sogar Delfine. Wir waren aber in erster Linie zum Kiten da. Also: In den ersten vier Tagen, in denen wir vom Breakers ins Cascades umquartiert wurden, wurden wir Zeugen des African Continental Race Championsships. Dabei lernte ich den Deutschen Juniorenmeister im Race, Jannis Maus, kennen und noch noch ein paar nette brasiliniasche Teilnehmer u.a. Roberto Veiga, der eine Kiteschule in Brasilien betreibt. http://www.gokite.com.br

 

Nun aber zu meinen Kiteerlebnissen. Während des Races hatten wir immer sehr guten und starken Wind, manchmal aber auch zu viel, außer am letzten Racetag war kaum Wind. Dann kam aber wieder richtig guter Wind und ich kam sehr viel zum Kiten. Dort lernte ich bei angenehmen 24°C Luft- und geschätzten 22°C Wassertemperatur noch höhere und noch bessere Sprünge z.B. einen Hooked Raley (Gailey) oder einen schönen Tailgrab.

Papa profitierte natürlich auch von den guten Windverhältnissen und sprang mit ein paar Tipps von mir auch höher als im Herbst. Gegen Ende sah es dann schon nicht mehr wie ein Frosch aus, sondern wie ein Salamander ;-). Selbst Mama, die nicht kitete lernte etwas: bessere Videos machen!

 

Am letzten Ferientag flogen wir nach zwei Wochen wieder zurück nach Hause. Und wie es so oft ist, waren nach unserer Abreise glaube ich noch drei schöne Windtage. Naja, man kann ja auch nicht immer am richtigen Ort zur richtigen Zeit sein. Der Urlaub war trotzdem der Hammer und ich kann die Soma Bay und das Breakers nur weiterempfehlen (auch für nicht-Kiter.) :-)

7Bft-Kitehouse Soma Bay (Ägypten)
7Bft-Kitehouse Soma Bay (Ägypten)